Das Haus

Heute

1989 erwarb das Ehepaar Suhling das Haus und führte bis 2000 diverse Um- und Anbauten, unter anderem einen neuen Dachstuhl und Ausbau des Obergeschosses durch. Ab 2011 Planung und Beginn des Ausbaus zweier Zimmer als Studios mit Bad und Pantryküche durch Susann Suhling, die seit Frühsommer 2012 vermietet werden.

 

Früher

Um 1800 am Bach Pfettrach als Dreiseithof erbaut, diente das Anwesen bis in die 50er Jahre des 20sten Jahrhunderts als Getreidemühle, bis in die 60er Jahre der Energieerzeugung. Im Rahmen der Flurbereinigung wurde der Lauf der Pfettrach verändert und der Mühlanbau abgerissen. Schlachthaus und Scheune wurden separat verkauft, so dass nur das Wohnhaus blieb.

Aktuelle Seite: Home Das Haus